Region Hannover, 11.02.2021

Einsatz: Schneechaos in Niedersachsen

Am Dienstag den 09.02.2021 wurden die Fachgruppen Räumen der THW Ortsverbände Emden und Oldenburg um 19:45 Uhr zu einem Einsatz gegen das Schneechaos in die Region Hannover gerufen.

Im Auftrag der Deutschen Bahn (DB) AG werden Wege und Trassen, welche an verschieden Bahnlinien entlangführen, befahrbar gemacht, sodass die DB mit ihren Fahrzeugen die Gleise erreichen kann. Der Bahnverkehr ruht noch auf vielen Strecken im Umkreis der Landeshauptstadt Hannover.

Vor Ort eingetroffen, haben die Kräfte umgehend mit der Arbeit an der ersten Einsatzstelle begonnen. Dabei machte nicht nur der Schnee den Helfern aus Emden und Oldenburg zu Schaffen. Auch die Temperaturen im zweistelligen Minusbereich erschweren die Arbeiten. So konnten die Einsatzkräfte in der Nacht zu Mittwoch eine Temperatur von -18°C feststellen. Um 7 Uhr am Mittwochmorgen war die erste von vielen Einsatzstellen abgearbeitet.

Bereits um 12 Uhr mittags sind die Ehrenamtlichen zur nächsten Einsatzstelle aufgebrochen. Der Einsatz wird voraussichtlich noch mehrere Tage andauern.

Der Einsatz für die DB AG basiert auf einem Rahmenvertrag, welchen das THW mit der DB geschlossen hat. So werden sämtliche Notfälle, ob Baum auf den Gleisen, ein entgleister Zug oder wie in diesem Fall, starke Schneefälle, durch das Technische Hilfswerk als technischen Hilfeleistung abgearbeitet

 

+++++ UPDATE 13.02. +++++

Der Einsatz der Fachgruppen ist beendet und alle Einsatzkräfte sind wohlbehalten wieder in ihren Ortsverbänden angekommen. Die Einsatzbereitschaft wurde wiederhergestellt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: