01.05.2016, von Thieltges Markus

Vorstellung der Fachgruppe Führung und Kommunikation

Partnerorganisationen des Katastrophenschutzes informieren sich

Auf Einladung des Leiters der Fachgruppe Führung und Kommunikation Trier (FK), Markus Thieltges, informierten sich unsere Partnerorganisationen im Katastrophenschutz über den aktuellen Leistungsstand der FK.

Nach der Begrüßung durch den Ortsbeauftragten des THW Trier Karl-Heinz Werner, erhielten die Führungskräfte von der Führungsgruppe Technischen Einsatzleitung, der Kreisbereitschaftsleitung des DRK sowie dem Maltheser Hilfsdienst aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich sowie die Kreisbereitschaftsleitung des DRK aus dem Landkreis Trier-Saarburg, anhand einer Präsentation zuerst einen theoretischen Einblick in die Zusammenstellung, Aufgaben und Ausstattung der Facheinheit.

Anschließend wurden unsere Gäste durch die feldmäßig aufgebaute und betriebsbereite Befehlsstelle geführt und detailliert auf Fragen aus der Präsentation eingegangen. Es wurde auch ein praktischer Versuch durchgeführt, in dem man den Einsatzleitwagen des DRK Trier-Saarburg an den Anhänger Führung und Lage (AnhFüLa) seitlich "andockte" und diesen als weitere Komponente in die Befehlsstelle integrierte. Das Ergebnis lautete "passt".

Besonders interessierten sich unsere Gäste für den Anhänger Führung und Lage, unsere mobile Telekommunikationsanlage, den Führungs- und Kommunikationskraftwagen und die Ausstattung des Fernmeldetrupps. Das Team der Fachgruppe FK stand den Fragen unserer Gäste rund um das Thema Aufbau, Ausstattung und Arbeitsweise der Fachgruppe zur Verfügung und nutzte selbst die Möglichkeit, sich mit den Führungskräften unserer Partnerorganisationen auszutauschen und detaillierte Fachgespräche zu führen. 

Am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig, dass die Fachgruppe Führung und Kommunikation bei Bedarf eine organisationssunabhängige Ergänzung darstellt.

Einen besonderen Dank gilt hier dem Kreisbereitschaftsleiter des DRK, Mike Matthias, der uns den Einsatzleitwagen zur Durchführung der "Andockprobe"  zur Verfügung stellte.

Leider konnten unsere Kollegen des Fachbereiches Information und Kommunikation der Berufsfeuerwehr Trier nicht an der Vorstellung teilnehmen. Grund ist der bevorstehende Einzug in die neue Wache 2 im Brand- und Katastrophenschutzzentrum in Ehrang.

 

 

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: