12.08.2017, von Marcus Schwerendt

Von Multikulti und Kränen

Am gestrigen Samstag war die inoffizielle Sommerpause des Ortsverbandes beendet. Das Wetter vor Ort passte sich dem Motto des Dienstes an und war entsprechend herbstlich-nass.

Bekannter Weise gibt es bei gutem Wetter kaum Einsätze für das Technische Hilfswerk, dementsprechend ließen sich Oldenburger auch nicht von ihren geplanten Ausbildungsthemen abbringen.

Zu Besuch waren Helfer aus dem Ortsverband Wilhelmshaven, die den Kran der Wilhelmshavener Fachgruppe Brückenbau im Gepäck hatten. Im hiesigen Ortsverband steht das eigene Übungsgelände, unter Federführung der ersten Bergungsgruppe, vor einem großen Wandel. Gemeinsam mit Fachgruppe Räumen und dem genannten Kran gang man am Samstag schwere Betonteile an, um eine neue Freifläche für Ausbildungen, im hinteren Bereich der Hallen, zu schaffen. 

Die in der Nachbarschaft beheimatete Flüchtlingsunterkunft veranstaltete parallel dazu ihr Sommerfest. Eingeladen waren dabei natürlich nicht nur Migrantinnen und Migranten, sondern ebenso benachbarte Einrichtungen, wie die Feuerwehr, die DLRG oder das THW. Die Bewohner der Unterkunft kochten landestypische Speisen und der Ortsverband Oldenburg brachte Salate und Grillgut für ein gemeinsames Fest mit. Auch hier tat das Wetter der Stimmung keinen Abbruch. Es wurde gemeinsam gegessen und sich Ausgetauscht.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: