Oldenburg, 11.09.2022

THW Regionalbereich Oldenburg veranstaltet Sommerfest

Am vergangenen Freitag lud die THW-Regionalstelle Oldenburg ihre Ehrenamtlichen zu einem Sommerfest nach Oldenburg ein. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stand die Übergabe eines Coins, der Dank und Anerkennung für die letzten beiden Pandemiejahre ausdrückt. „Mit diesem Coin würdigen wir die außerordentliche Leistung unserer THW-Einsatzkräfte bei der anhaltenden Pandemie und dem Starkregenreinsatz letztes Jahr“, sagte die Leiterin der THW-Regionalstelle Oldenburg, Katharina Hadeler.

Der Einladung zum Sommerfest am Freitag folgten insgesamt 230 Ehrenamtliche aus dem gesamten Regionalbereich. Nachdem Katharina Hadeler die Veranstaltung feierlich eröffnete, bedankte sich Britta Kindler, Referentin THW-Kultur aus der Landesverbandsdienststelle Hannover, für den herausragenden Einsatz der Ehrenamtlichen während der letzten zwei Jahre. Unter dem Motto „Alles gegeben, gemeinsam geschafft“ ehrte Kindler das kameradschaftliche Miteinander bei vorangegangenen Einsätzen sowie bei der erschwerten Pandemielage. „Trotz der vielen Herausforderungen während Corona und der fordernden Einsätze im Ahrtal oder hier in der Region, habt ihr euch weiterhin aktiv beim THW eingebracht und dafür sagen wir heute Danke!“.

Nach Kindlers Ansprache wurden die Ortsbeauftragten bzw. die Stellvertreter pro Ortsverband nach vorne gerufen, um ihre Coins überreicht zu bekommen. Dieser Coin stellt eine Auszeichnung für alle THW-Angehörigen – unabhängig von Status oder Funktion dar –, weil sie in den letzten Jahren zur Dienst- und Einsatzbereitschaft des THW beigetragen haben.  

 

Im Anschluss wurden die Ehrenamtlichen zu einem Spanferkelessen eingeladen. Den Abend konnten dann alle mit Musik, Lagerfeuer und Unterhaltung ausklingen lassen. Das Sommerfest war für viele Ehrenamtliche die erste Gelegenheit wieder zusammenzukommen und die ortsübergreifende Kameradschaft zu pflegen.

 

7.986 Einsatzstunden bei 969 verschiedenen Diensten

Im Regionalbereich Oldenburg leisteten die THW-Einsatzkräfte in Bezug auf Corona insgesamt 7.986 Einsatzstunden bei 969 verschiedenen Diensten. Die Ehrenamtlichen halfen beim Aufbau von Impfzentren, übernahmen Laborfahrten, unterstützten die Impfteams oder halfen bei Transportaufgaben.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: