26.05.2018

MSCO City Grandprix – nicht ohne das THW!

Am vergangenen Freitag war es wieder einmal so weit. Der Oldenburger City Grandprix rief das THW auf den Plan. Es hieß für die rund 30 Helferinnen und Helfer aus Oldenburg absperren, um dem Rennen einen sicheren Verlauf zu garantieren.

Bei bestem Wetter startete das Rennen, mit einer Verzögerung von etwa 60 Minuten, um 19 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt ist schon einiges geschehen:

Die Einsatzkräfte vor Ort wurden gebrieft, auf diverse Streckenposten verteilt und haben Straßen gesperrt.

  

 

Die verschiedenen Streckenposten waren unter anderem für die sichere Überquerung der Rennstrecke von Passanten, zwischen den Grandprix-Teilnehmern, verantwortlich.

Die Oldenburgerinnen und Oldenburger zeigten sich vielerorts sehr begeistert über das Engagement der zahlreichen ehrenamtlichen THW-Helfer. Sympathische Gespräche und unterhaltsame Situationen blieben dabei natürlich nicht aus.

Gegen 23 Uhr war das Rennen beendet und alle THW-Kräfte konnten wohlbehalten zurück in den Ortsverband fahren.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: