Oldenburg, 20.10.2022

Einsatz: THW stützt Wohnhaus nach Verkehrsunfall ab

Auf Anforderung der Feuerwehr wurde am Mittwoch, den 19.10.2022 der THW-Ortsverband Oldenburg zur Abstützung eines Gebäudes nach einem Verkehrsunfall alarmiert. 10 Einsatzkräfte des THW haben ein Wohnhaus, in das ein PKW verunfallt war, beräumt und abgestützt. Ebenfalls vor Ort war ein THW-Baufachberater aus dem Ortsverband Aurich, der die Statik des Gebäudes beurteilt hat.

Nach der Kollision eines PKWs mit einem Haus hat die Berufsfeuerwehr der Stadt Oldenburg das THW zur Unterstützung angefordert. Ein Autofahrer war mit seinem PKW von der Straße abgekommen und mit einer Hauswand kollidiert. Nach der ersten Einschätzung eines THW-Fachberaters haben um etwa 18:30 Uhr 10 THW-Helferinnen und Helfer das Auto beräumt. Ein Baufachberater des THW aus Aurich hat am Einsatzort die Statik des Gebäudes beurteilt und zur zielgerichteten Abstützung der Durchbruchstelle beraten. Die THW-Einsatzkräfte stabilisieren daher das Wohnhaus mit Bauholz und sicherten es gegen Witterungseinflüsse. Der Einsatz war gegen 03:30 Uhr beendet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: