Metjendorf, 07.05.2020

Einsatz: Lagerhalle in Flammen

Am Mittwochnachmittag wurde der Ortsverband Oldenburg zur Unterstützung der Feuerwehr, bei der Bekämpfung eines Lagerhallenbrandes angefordert. Insgesamt 9 Ehrenamtliche waren bis in den späten Abend hinein im Einsatz.

Noch aus ungeklärter Ursache geriet die Lagerhalle eines Recycling-Unternehmens in Metjendorf in Brand. Auf Anforderung der Feuerwehr endsandte der Ortsverband Oldenburg seine Fachgruppe Räumen. Die Helfer hoben brennende Wertstoffballen mittels Bagger aus der Lagerhalle sodass die Feuerwehr diese ablöschen konnte. Die Ballen wurden sofort im Anschluss an das Löschen durch einen Bagger des betroffenen Unternehmens abtransportiert.

Ebenfalls im Einsatz war ein THW Baufachberater aus dem Ortsverband Aurich. Der Fachberater stellte fest, dass Teile der Lagerhalle aufgrund der starken Hitzeeinwirkung einsturzgefährdet sind. Er gab den Ehrenamtlichen vor Ort detaillierte Anweisungen welche Bereiche betretbar sind und welche gemieden werden müssen.

 

Sicher im Bagger

Aufgrund der Rauchentwicklung am Einsatzort war der Fahrer des Baggers mit einem Atemschutzgerät ausgestattet. Die Bergungsräumgeräte des THW verfügen speziell für solche Einsätze über Halterungen für entsprechende Pressluftflaschen und bieten dem Fahrer höchste Flexibilität bei maximaler Sicherheit.

Alle eingesetzten THW-Kräfte kehrten gegen 21 Uhr wohlbehalten zurück in ihre Ortsverbände.

Der Ortsverband Oldenburg bedankt sich für die herausragende Zusammenarbeit mit der Feuerwehr vor Ort.

 

Einen TV-Bericht zu dem Einsatz gibt es beim ZDF (Minute 08:53)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: