Oldenburg, 16.12.2019

Ehrungen für Einsatzkräfte

Am vergangenen Samstag ehrte der THW-Ortsverband Oldenburg langjährige und besonders engagierte Einsatzkräfte im Rahmen der Jahresabschlussfeier.

Das Technische Hilfswerk Oldenburg blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück:

 

Neue Fahrzeuge modernisierten den Fuhrpark, Kooperationen mit anderen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben konnten intensiviert werden und nicht zuletzt war das THW in diesem Jahr unter anderem bei Bombenräumungen, einer Notlage in der Oldenburger Kläranlage oder bei einer Massenkarambolage auf der A29 im Einsatz.

„Solche Aufgaben lassen sich nicht ohne unsere hoch-engagierten Ehrenamtlichen meistern.“ resümiert Jan Theilken, Stellvertretender Ortsbeauftragter für Oldenburg. Genau diese ehrenamtlichen standen an jenem Abend auch im Vordergrund der Veranstaltung.

 

Helferzeichen in Gold

Für seine stete Einsatzbereitschaft und besonderes Engagement um die Bundesanstalt THW wurde Marcus Schwerendt das Helferzeichen in Gold verliehen. Herr Schwerendt erhielt die Auszeichnung insbesondere für seine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und die damit verbundene engere Einbindung des THW in das Leben der Oldenburger.

 

Langjährige Mitwirkung

Ausgezeichnet wurden zudem Jan Gramberg und Tim Kohnen für 30 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit im Technischen Hilfswerk. Arne Neemeyer für 20 Jahre und Mirco Winterberg sowie Thomas Hamer für jeweils 10 Jahre im Dienst zum Wohle der Allgemeinheit im THW.

 

Danke!

Der THW-Ortsverband Oldenburg spricht seinen besonderen Dank und Anerkennung an diese Helfer aus und hofft auf viele weitere gemeinsame Ausbildungen, Übungen und Einsätze.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: